Startseite kostenlose
Noten Konzerte CDs und
Videos

Die Orgel in St. Josef

WIESBADEN-DOTZHEIM

Weihe der Orgel: 19. März 1994, komplettiert im Jahr 2003

Orgeln

Orgel in
St. Josef,
Wiesbaden

alle Photographien von Carsten Lenz

mit den neuen “Spanischen Trompeten” (seit Mai 2003)

Biographie und
Werkverzeichnis

Prospekt und Details vor der Fertigstellung (Zustand bis Mai 2003)

DISPOSITION

GRAND-ORGUE

 

1. Manual, C-c4

Montre

teilweise im Prospekt, weite Mensur, 75% Zinn

Bourdon

Holz, gedackt, weite Mensur

Octave

teilweise im Prospekt, 75% Zinn

Flûte à cheminée

Rohrflöte mit zugelöteten Deckeln

Flageolett

weite Mensur, 15% Zinn

Plein-Jeu 4rangs

75% Zinn

Baryton-en-chamade

16´

 horizontal, C-Ais 1/4, H-ais° halbe, ab h° volle Länge, Basson-Kehlen (2003 hinzugefügt)

Trompette

volle, im Diskant doppelte Länge; 50% Zinn

Tremblant

 

Balgtremulant, einstellbar

II-I

 

mechanisch

II-I octaves graves

 

mechanisch, Suboctavkoppel, ab c° wirkend

 

 

 

RÉCIT EXPRESSIF

 

Schwellwerk, 2. Manual

Cor de chamois

C-H Holzgedackt; ab c° Gemshorn offen, 15% Zinn, leicht streichend

Voix céleste

ab c°,  höher schwebend; Pfeifen von ca. 1900 aus Biebrich (Walcker), mit Expressionen

Flûte ouverte

Holz, offen

Nasard

2 2/3´

zylindrisch, weite Mensur, 15% Zinn

Doublette

zylindrisch, Principalmensur, 75% Zinn

Tierce

1 3/5´

zylindrisch, weite Mensur, 15% Zinn

Basson-Hautbois

durchgehend volle Länge, 50% Zinn

Clairon harmonique

C-e2 volle, ab f2 doppelte Länge, 50% Zinn

Tremblant

 

Balgtremulant, einstellbar

 

 

 

PÉDALE

 

C-g1, hinter dem Gehäuse

Sousbasse

32´

elektronisch erzeugt (per Midi-Kontakten)

Contrebasse

16´

Holz, gedackt, weite Mensur

Flûte

Holz, offen

Bombarde

16´

Holz, volle Länge (!)

I-P

 

mechanisch

II-P

 

mechanisch

Sonnerie

 

Cymbelstern: 6 Glöckchen

Rossignol

 

Vogelgezwitscher: Pfeife im Wasserglas

mechanische Spiel- und Registertraktur,
aufgehängte Trakturen, Keilbälge,
selbsttragendes Eichengehäuse,
gleichschwebende Stimmung, Pfeifen auf Ton geschnitten (außer Voix céleste)

Ausführung: Manufacture d'orgues Alfred Wild, Elsaß (Frankreich)

Intonation: Alfred Wild, Erich Hildebrand, Jean-Pierre Swiderski (Paris)

Disposition: Markus Frank Hollingshaus (mit Zustimmung des Bischöflichen Ordinariats)

zurück zur Orgel-Übersicht der Seite von Markus F. Hollingshaus

ADRESSE DES ORGELBAUERS

Manufacture d´Orgues Alfred Wild
4, Rue du Stade
Gottenhouse
F-67700 Saverne
Frankreich

Tel.: 0033-3 889 12 955